WETTBEWERB JUSTIZGEBÄUDE SALZBURG   EU-weiter, offener, einstufiger Realisierungswettbewerb   Planung: 2012   ARGE Steiner/Wöhrer

Die Verhandlungssäle werden in der MItte konzentriert um ein Atrium angeordnet. Im äußeren Ring des Bestandgebäudes sind die Kanzleien der einzelnen Abteilungen situiert. Um das Gebäude besser erreichbar und zur Stadt offener zu gestalten, wird der Vorhalle ein öffentlicher Hof vorgeschalten. Durch die Anbindung zum Kajetanerplatz und zum Eingang Kaigasse wird die Durchwegung des Gebäudes ermöglicht.