MB55   Neubau   Planung: 2009-2010   Realisierung: 2010-2011

Auf einem Westhang gelegen mit Ausblicken in das untere Mühlviertel ist das Haus MB55 als zweigeschossiges Hanghaus konzipiert. Drei ineinandergeschobene Volumen bilden die unterschiedlichen Funktions- und Lebensbereiche ab: Volumen 1 – Ein weißer Kubus beherbergt die Arbeitsräume; Volumen 2 – der Rückzugsbereich und Ort der Entspannung zeichnet sich nach außen ab durch die Verschalung der Fassade mit Lärchenholz; Volumen 3 – Freiraum in Form von Terrassen in beiden Geschoßen verbindet die beiden anderen Körper. Überdeckt und durch die Verbretterung sichtgeschützt entsteht zusätzlicher Raum, der den Wohnraum in den Sommermonaten nach außen erweitert. Im Überschneidungsbereich der Volumen befindet sich der Dielen- und Erschließungsbereich, der von Oberlichten belichtet über eine freitragende Holz-Metallstiege das Untergeschoß erschließt.